Švyturys-Utenos alus (Litauen)

Švyturys wurde als Brauerei Reincke 1784 in Memel von dem Memeler Kaufmann J. W. Reincke (nach anderen Quellen: Fr. W. Reinecke) gegründet. 1871 wurde die Brauerei in eine Aktiengesellschaft, die Memeler Aktien-Brauerei & Destillation, umgewandelt. 1940 wurde sie von der Memeler Ostquell-Brauerei übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese von den Sowjets übernommen und 1990 wurde sie litauisch und erhielt den Namen Švyturys (deutsch Leuchtturm).

Utenos alus wurde 1977 im oberlitauischen Utena gegründet.

Die beiden Brauereien schlossen sich 2001 zu einer gemeinsamen Aktiengesellschaft zusammen. Im Februar 2003 wurde das Unternehmen in eine Limited Aktiengesellschaft umgewandelt. Švyturys-Utenos ist im Besitz der Baltic Beverages Holding.

Die Markenbezeichnungen der einzelnen Brauereien Švyturys und Utenos werden weitergeführt. Zudem ist die Brauerei die einzige, die nach Lizenz der dänischen Brauerei Carlsberg braut. In Utena wird das Traditionsbier „Memelbräu“ hergestellt.

http://www.svyturys.lt/

http://www.utenosalus.lt/

zurück